Die Würde des Menschen ist nichts für arme Schlucker.


                                                                                                                                  12.01.2020

 

In diesem Jahr sollen Massenprozesse gegen Aktivist*innen beginnen, die im Juli 2017 gegen das Treffen der G20 auf die Straße gegangen sind. Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat bereits gegen 37 Aktivist*innen rund um die Proteste am Rondenbarg Anklage erhoben – mindestens drei politische Massenprozesse stehen bevor. Ihnen wird die bloße Teilnahme an einer Demonstration zur Last gelegt. Deswegen werden sie unter anderem wegen „gemeinschaftlichem schweren Landfriedensbruch“ angeklagt. Eine Verurteilung würde einen massiven Angriff auf das Versammlungsrecht bedeuten. Bundesweit rufen Gruppen und Initiativen unter dem Motto „Gemeinschaftlicher Widerstand“ zu Protesten am Tag X, dem Samstag vor dem vor dem Prozessauftakt zu den G20-Protesten am Rondenbarg auf.

 

Mehr Info hier.

Umwelt- und Klimaschutz

                                                  13.06.2019 

 

KOHLE STOPPEN! KLIMA UND DÖRFER RETTEN!

 

Aktionstag am Samstag, 22.06.2019 

Kundgebung 13:00 in Keyenberg

 

Mit der BAUM per Rad direkt nach Keyenberg

Radtour - Hin- und Rückfahrt insgesamt 35 km

 

11:00 Abfahrt Sonnenhausplatz

11:30 Harmonieplatz

11:50 Odenkirchen (Brücke Zur Burgmühle)

12:10 Wickrath Schloss (Brücke nahe dem Kreisverkehr Hochstadenstr./Trompeterallee)

12:40 Wanlo Mark (Bushaltestelle)                               

13:00 Keyenberg

Kontakt: Martin Hahnen

Tel.: 015756118728

 

Ende Gelände- Aktionswochenende

im Rheinischen Braunkohlerevier am 19.-24. Juni

 


Alle Dörfer bleiben!   Kohle stoppen!   Klima schützen!

 

Sternmarsch im Rheinischen Braunkohlerevier,

am 23.03.2019 um 15.00 Uhr

 

Fahrraddemo ab Mönchengladbach.

 

Mehr Information hier.


08.01.2019

FRIDAYS FOR FUTURE

 

Junge Menschen streiken freitags in ganz Deutschland, um gegen die aktuelle Klimapolitik zu demonstrieren.

 

Hier geht's zur Webseite.


                                                  05.08.2018

Sammelbewegung  "#aufstehen"        

 

Ein Text dazu von Wolfgang Streeck in der FAZ

 

Zur Webseite  "#aufstehen"


                                                                                           25.07.2018

 

120-seitige Dokumentation über den G20-Gipfel

 

2017 in Hamburg. Sie enthält eine umfangreiche

 

Materialsammlung zu den vielfältigen Protesten

 

gegen das Gipfeltreffen der Herrschenden der Welt

 

sowie deren Folgen und der Aufarbeitung dessen.

 

Ergänzend zu der Broschüre sind auf den

 

eingelegten DVDs zahlreiche Daten mit Aufrufen,

 

Flugblättern, Plakaten, Fotos, Zeitungsberichten

 

u.v.m. sowie 5 Std. Videomaterial.


Broschüregruppe
c/o Archiv der sozialen Bewegungen
Achidi John Platz 1
20357 Hamburg

Bestellungen per Email:

broschuerengruppe@freenet.de
Kostenbeitrag 8 Euro/Stück

GiB Gemeingut in Bürgerhand

 

www.gemeingut.org

 


Macht kaputt, was euch verblödet.

 

Urbanshit macht zwar nix kaputt, weiß aber was verblödet. Nämlich Werbung. Um diesem Irrsinn den Spiegel vorzuhalten, sind sie ganz schön kreativ.

 


06.03.2018

Volksentscheid Berlin werbefrei

 

www.berlin-werbefrei.de


 05.03.2018

www.lobbycontrol.de

 

Hier gibt es die Broschüre über Lobbyismus an Schulen als PDF-Datei